Die 7 Rotkreuzgrundsätze

Freiwilligkeit

«Die Rotkreuz- und Rothalbmondbewegung verkörpert freiwillige und uneigennützige Hilfe ohne jedes Gewinnstreben.»

Uneigennützigkeit schliesst eine angemessene Entschädigung nicht aus. Um eine wirkungsvolle Freiwilligenorganisation zu garantieren, bedarf es effizienter, schlanker professioneller Strukturen. Die Freiwilligkeit der Angestellten von Rotkreuzorganisationen besteht in der Bereitschaft, sich aus freier persönlicher Überzeugung vollumfänglich in den Dienst der Menschen in Not zu stellen.

Das Rote Kreuz verrichtet seine Arbeit mit höchster persönlicher Qualität, engagiert und bescheiden. Freiwilligkeit bedeutet niemals Laienhaftigkeit. Egal ob hauptberuflich, nebenberuflich oder ehrenamtlich: Die Freiwilligenarbeit ist stets professionell und von persönlichem Engagement getragen.