Tag der Kranken 2017

Wie begegnen wir kranken und beeinträchtigten Menschen

Am 5. März 2017 findet der traditionelle «Tag der Kranken» statt. Nutzen Sie diese Gelegenheit, um sich solidarisch zu zeigen: Besuchen Sie, wie unsere Freiwilligen, kranke Menschen in Ihrem Umfeld, um ihnen ein Lächeln zu entlocken.

In der ganzen Schweiz werden am 5. März, dem «Tag der Kranken», Veranstaltungen und Aktionen durchgeführt. Mit dem Motto «Schau mich an: ich bin voll im Leben!», möchten wir 2017, zwischen Menschen mit einer Beeinträchtigung und Gesunden, Brücken bauen. In der Schweiz leben über 2 Millionen Menschen mit einer Krankheit oder Beeinträchtigung. Nicht immer ist dies auf den ersten Blick erkennbar. Für Betroffene ist es meist wichtig so normal wie möglich zu leben, ohne Mitleid. Sie wollen trotz allem am Leben teilhaben, wie du und ich.

Das SRK ist für Kranke da

Auch das Schweizerische Rote Kreuz bringt am «Tag der Kranken» seine Solidarität zum Ausdruck: Jedes Jahr besuchen Freiwillige aus den Rotkreuz-Kantonalverbänden und Samariterinnen und Samariter kranke Menschen im Spital oder zu Hause, um sie etwas aufzumuntern. Unterstützung erhält der «Tag der Kranken» auch von Bundespräsidentin Doris Leuthard, die aus genau diesem Anlass eine Ansprache hält.

Was ist der «Tag der Kranken»?
Mit dem «Tag der Kranken» wird die Bevölkerung einmal jährlich für ein spezifisches Thema im Bereich Gesundheit sensibilisiert. Der Tag soll das Verständnis für die Bedürfnisse kranker Menschen fördern und zur Anerkennung der Tätigkeit all jener beitragen, die sich beruflich oder privat für Patientinnen und Patienten engagieren.