Dossier

Ebola: Das Engagement des SRK

Seit dem Ebola-Ausbruch im Frühling 2014 unterstützt das Schweizerische Rote Kreuz (SRK) den Kampf gegen die Epidemie in Westafrika. Es entsendet Personal und Hilfsgüter nach Guinea, Sierra Leone und Liberia zur Unterstützung der Rotkreuz-Föderation. In den SRK-Schwerpunktländern Ghana, Mali und Togo arbeitet es zusammen mit den nationalen Rotkreuz-Gesellschaften in der Prävention von Ebola.